TK- & Netzwerkberatung Anneliese Schnicks

...Hilfe und Service wenn er benötigt wird.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Kommunikationsanschlüsse

Kommunikationsanschlüsse

Darf es ein Festnetzanschluss sein?
In der heutigen Zeit kommen die Kommunikationsanschlüsse in der Regel von Anbietern (Providern) die Ihnen als Serviceleistung ein Komplettpaket verkaufen möchten. Unter dem Begriff ALL-IP erhalten Sie einen Datenanschluss über den die Kommunikation in verschiedene Dienste aufgeteilt bereitgestellt wird. Diese Dienste sind SPRACHE (die Telefonie) DATEN (Internet-Nutzung) sowie IP-TV die Bereitstellung des Fernsehempfang als Videostream.
Für die Nutzung der vorgenannten Dienste sind weiter Geräte erforderlich, ein Router, für die Nutzung von Telefonie und Internet, sowie SETTOP-Box zun Fernsehempfang.

In der Basisvariante erhalten Sie 3 Rufnummern und 2 gleichzeitige Sprechkanäle, vergleichbar dem alten ISDN Anschluss.
Diese Anschlüsse lassen sich je nach gewähltem Tarif um weitere Sprachkanäle erweitern.

Die Angeboten Bandbreiten dieser Anschlüsse geht je nach Anbieter von 16 - bis zu 500 MBit/s

Früher wurde unterschieden und vermarktet.
Analoganschluss,
ISDN-Mehrgeräteanschluss
oder doch eine ISDN-Anlagenanschluss mit Durchwahlmöglichkeit?
oder darf es etwas mehr sein? zum Beispiel ein Multiplex-Anschluss.

Der normale Basis-Anschluss wird im Telefonie-Umfeld häufig als BRI für "Basic Rate ISDN" genannt. Dieser Anschluss genügt für fast alle privaten Haushalte und auch für die meisten mittelständischen Betriebe. Er bietet 2 B-Kanäle und einen D-Kanal. Um es aber etwas komplizierter zu machen, gibt es diesen Anschluss in zwei verschiedenen Varianten:

  • Mehrgeräteanschluss

    An ihm können bis zu 8 ISDN-Endgeräte angeschlossen werden, die dann über eigene MSNs (Telefonnummern) anwählbar sind. Mehrere Endgeräte können auf die gleichen MSN konfiguriert sein.

  • Anlagenanschluss

    An diesen kann nur ein ISDN-Endgerät angeschlossen werden (in fast allen Fällen ist dies eine TK-Anlage). Wer mehr als zwei B-Kanäle benötigt, kann mehrere Anlagenanschlüsse mit der gleichen Rufnummer auf diese TK-Anlage anschließen.

Der Multiplex-Anschluss kann als großer Bruder des Anlagenanschlusses bezeichnet werden. Auch er akzeptiert nur ein ISDN-Endgerät (dies ist auch hier fast immer eine Telefonanlage) und bietet in Europa 30 B-Kanäle und einen D-Kanal (diesmal allerdings mit 64 kbps). Er wird entweder S2M oder E1 genannt.

 

 

 

Wer ist online

Wir haben 8 Gäste online

Besucherzähler

080734
HeuteHeute44
GesternGestern117
Diese WocheDiese Woche479
Diesen MonatDiesen Monat1088
AlleAlle80734
Highest 11-24-2012 : 179
Statistik created: 2018-11-16T03:49:18+01:00
Angemeldete Benutzer 0
Gäste 2

Werbung

Empfohlene Links:
Auerswald
Auerswald die Heimat der Kommunikation
T-Home
Hier geht es zu T-Home

Schlagzeilen

Ab sofort können wir Ihnen als TÜV-geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmel der bei der Planung, Einbau und Betrieb von Rauchwarnmelden nach DIN 14676 mit den vorhanden Kenntnissen helfend zur Seite stehen.